Blog :

Der Anfang ist gemacht.

Der Anfang ist gemacht.

Am Samstag hatten wir endlich unser erstes Konzert. Endlich die Songs zeigen. Endlich die Texte zeigen. Langes Warten und endlich ein Ende und: Groß war es. Wir haben auf dem Flowerstreet Festival im Feierwerk gespielt und es war einfach nur gut. Richtig gut. Tolle Bands  (u.a. Otto Normal, AnnenMayKantereit, Five!Fast!Hits!!! u.v.m) und die Technik des Feierwerks hat alles Mögliche getan, um unseren Ideen zum Leben zu verhelfen. Gute Organisation und viele, interessierte und Musik begeisterte Zuschauer. Was will man mehr?

Großartiges Gefühl dann auch noch tolles Feedback zu bekommen. Vielen Dank!

Die beste Bühnenbildnerin der Welt

Die beste Bühnenbildnerin der Welt

Es hat Vorteile, wenn die Freundin Theaterregisseurin ist. Aus vielen Gründen, die ich hier nicht weiter ausbreiten will.

Aber aus gegebenem Anlass möchte ich einen Grund besonders hervorheben, denn er hat dazu geführt, dass am Samstag bei der Geburt vom Ding ausm Sumpf  alles so aussah wie es aussah: Wer am Theater ist, kennt auch Kostüm- und Bühnenbildner – insbesondere eine Kostüm- und Bühnenbildnerin, die in Berlin an der Universität der Künste studiert: Hsiu Ying Hou.

Hsiu Ying hat für Das Ding ausm Sumpf diese großartigen Masken entworfen und entwickelt. Sie hat dem Ding ausm Sumpf Leben eingehaucht, indem sie ihm getrocknete Seepferdchen an die Jacke heftete und auf die Schulter setzte. Sie hat mit uns zusammen über Visuals nachgedacht und die passenden Videos und Bilder dafür entwickelt. In der Woche vor unserem ersten Gig haben wir Hsiu Ying in Berlin in ihrer Werkstatt besucht und gemeinsam Kostüm und Requisiten ausgetestet. Ohne Hsiu Ying wäre das Ding ausm Sumpf nicht zu dem geworden, was es gerade ist. Und die Reise geht weiter.

Und wer am Samstag nicht live dabei sein konnte, kann sich die Ergebnisse dieser großartigen Künstlerin hier anschauen:

Das Ding ausm Sumpf im Feierwerk

 

Danke, Hisu Ying für deine Hilfe und deinen Input! Auf viele weitere, gemeinsame Kreationen!